Julian Charrière

Controlled Burn

04.09.2022 – 06.08.2023

Vom 4. September 2022 bis zum 6. August 2023 wird die Einzelausstellung Controlled Burn von Julian Charrière alle Ausstellungsräume der von Tadao Ando entworfenen Langen Foundation bespielen. In einer Konstellation von neuen Arbeiten, die eigens für die Ausstellung produziert wurden, ist Controlled Burn, zusammen mit Hauptwerken aus seinem Œuvre, die umfangreichste Ausstellung des Künstlers.

Julian Charrière ist ein französisch-schweizerischer Künstler, der in Berlin lebt. Charrière erforscht in seinen Arbeiten Ideen, Bilder und Vorstellungen von der Natur und ihrer Transformation über lange geologische Zeiträume hinweg.

Europa sieht sich momentan mit einer beispiellosen Energiekrise konfrontiert, bei der Umweltziele mit dringenden politischen Prioritäten kollidieren. Während Europa damit beginnt, Kohlekraftwerke und Atomkraftwerke wieder in Betrieb zu nehmen, setzt sich Controlled Burn mit unserer Entfremdung von den Materialien, Prozessen und Infrastrukturen auseinander, welche die kontinuierliche Versorgung mit Energie ermöglichen. In dieser Ausstellung werden Feuer, die normalerweise versteckt brennen – unterirdisch, außerhalb der Stadtgrenzen, in der entfernten Vergangenheit und in der wärmer werdenden Zukunft  ans Licht gebracht. 

Julian Charrières Arbeiten sprechen dringende ökologische Anliegen an. Ihr Ursprung liegt häufig in Feldforschungen an Signalorten wie Vulkanen, Gletschern, Ölpalmenplantagen, unter dem Meeresspiegel und in radioaktiven Gebieten. In Controlled Burn befragt der Künstler die dunkle Vitalität von Materialien, die als Brennstoff verwendet werden: Kohle, Erdöl, Palmöl, Sonnenenergie und mehr, und vertieft so sein Nachdenken über Begriffe von Natur und unseren Platz in ihr. Charrières spekulative Visionen erstrecken sich über die versteinerten Lebenswelten vergangener geologischer Zeitalter wie auch über die von den verbrannten Resten der Exzesse der Moderne gesättigten Atmosphären. Controlled Burn hinterfragt den riskanten Umgang der Menschheit mit dem Feuer und die Rolle und von Pflanzen bei zukünftigen Gestaltungen des Planeten. 

Controlled Burn findet im Gebäude der Langen Foundation sowie auf dem umgebenden Gelände statt. Die Ausstellung zeigt erstmalig eine Gruppe ambitionierter Auftragsarbeiten, die in einer Konstellation mit Schlüsselwerken aus Charrières Oeuvre präsentiert werden. Es ist die bisher umfangreichste Ausstellung des Künstlers. Sie bezieht ihre Energie teilweise aus Solarenergie, die von einer ortsspezifischen Skulptur gewonnen wird, und enthält ebenso Installationen, die sich auf die frühere Nutzung der Insel Hombroich als Station für Nato-Raketen beziehen. 

Kuratiert von Dehlia Hannah und Nadim Samman
Foto: Film Still © The Artist, VG BildKunst Bonn