Japanische Kunst 

Werke aus der Sammlung Viktor und Marianne Langen 

7. April 2019 - 25. August 2019

 Die Japansammlung von Viktor und Marianne Langen ist in Umfang und Qualität einzigartig in Europa. Mit rund 350 Werken gibt sie einen repräsentativen Überblick über die japanische Kunst des 12. bis 20. Jahrhunderts. Die Sammlung umfasst nicht nur religiöse Kunst, sondern auch Keramiken der vorgeschichtlichen Jomon-Zeit und buddhistische Statuen der Nara- und Heian-Periode. Das breite Spektrum des Bestandes an Malerei reicht von Beispielen höfischer Malerei der Kano-Schule, über Werke renommierter Künstler wie Maruyama Okyo (1733-1795) bis zur Genremalerei des 19. Jahrhunderts.

Anne Pöhlmann

7. April 2019 - 25. August 2019

Die Düsseldorfer Künstlerin, Anne Pöhlmann  (geb.1978), wird eine Serie von Arbeiten zeigen, die während ihres Stipendiatenaufenthaltes in Japan entstanden sind. Seit 2017 arbeitet sie an der Serie “Japan Diary“, die sich aus zwei interagierenden Komponenten zusammensetzt. Fotografien, die vor Ort entstanden sind und anschliessend auf Stoffe gelegt, eingenäht oder auf den Stoff gedruckt wurden.